Titelbild verkleinern

Fragen und Antworten (FAQs)

Ausbildungsangebote des EBZ
Welche Ausbildungsgänge gibt es am EBZ?

 
Gesundheits- und Krankenpflege, Ausbildungsdauer 3 Jahre, Beginn jeweils im April und im Oktober. 

Gesundheits- und Krankenpflegehilfe, Ausbildungsdauer 1 Jahr, Beginn jeweils im April.
Back to top
Wer kann das ausbildungsbegleitende Studium aufnehmen?

Wenn Sie sich für den ausbildungsbegleitenden Studiengang Bachelor Pflege an der Evangelischen Hochschule in Ludwigsburg einschreiben wollen, müssen Sie die Fachhochschulreife oder das Abitur gemacht haben.
Back to top
Ausbildungsvoraussetzungen
Welche Voraussetzungen gelten für die Ausbildung Gesundheits- und Krankenpflege?

Voraussetzungen für die Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege an unserer Schule ist ein Mindestalter von 17 Jahren, Realschulabschluss oder eine gleichwertige Schulbildung bzw. eine mindestens gut abgeschlossene Ausbildung in der Krankenpflegehilfe.
Back to top
Welche Voraussetzungen gelten für die Ausbildung Gesundheits- und Krankenpflegehilfe?

Voraussetzung für die Aufnahme der Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflegehilfe ist der Hauptschulabschluss oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsstand.

Darüber hinaus bringen Sie Interesse an der Arbeit mit Menschen, Zuverlässigkeit und Leistungsbereitschaft sowie ausreichende mündliche und schriftliche Fähigkeiten in der deutschen Sprache mit.
Back to top
Fragen zur Ausbildungsfinanzierung
Was verdiene ich während der Ausbildung?

Während der Ausbildung beziehen Sie eine Ausbildungsvergütung in Anlehnung an TVöD.

Aktuelle monatliche Vergütung während der Ausbildung Gesundheits- und Krankenpflege (ab 01. Oktober 2014)

1. Ausbildungsjahr           955,69 €; Zeitzuschlag 24,90 €
2. Ausbildungsjahr           1017,07 €; Zeitzuschlag 26,66 €
3. Ausbildungsjahr           1118,38 €; Zeitzuschlag 33,88 €

 
Aktuelle monatliche Vergütung während der Ausbildung Gesundheits- und Krankenpflegehilfe (ab 01. April 2014)

828,12 € Ausbildungsvergütung, Zeitzuschlag 22,41 € 
Back to top
Kliniken in Zusammenarbeit mit dem EBZ

Unsere Ausbildungskrankenhäuser in Kürze:

Sana Klinik Bethesda Stuttgart
Die Sana Klinik Bethesda Stuttgart ist ein Krankenhaus der Allgemeinversorgung mit einer über 100-jährigen diakonischen Tradition im Zentrum von Stuttgart. Die Einrichtung verfügt über 150 Betten in den Hauptfachabteilungen Allgemein- und Viszeralchirurgie, Unfallchirurgie und Orthopädie, Fußzentrum Stuttgart mit technischer Orthopädie und Rheumaorthopädie, Innere Medizin und Geriatrie, Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin sowie Belegabteilungen für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Gefäßchirurgie und Proktologie.
Die Verwurzelung in der Diakonie ist für uns eine wichtige Kernkompetenz – mit dem Anspruch, neben hochmoderner Medizin die wertschätzende Zuwendung zu den Menschen als besonderes Merkmal eines konfessionellen Krankenhauses in den Gesundheitsmarkt einzubringen.
Regelmäßig laden wir zur "Medizin im Dialog" – medizinische Informationen für Interessierte – und zum Ethik-Forum ein – eine Diskussionsveranstaltung für Mitarbeitende, Fachpublikum und Interessierte zu aktuellen ethischen Themen.
Wir fördern unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch Seminare der Innerbetrieblichen Fortbildung (IBF).

Diakonie-Klinikum
Moderne Medizin, gute Pflege und menschliche Zuwendung – dafür steht das Diakonie-Klinikum Stuttgart. Und dafür setzen sich die rund 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an 365 Tagen im Jahr und rund um die Uhr mit großem Engagement ein. Sie versorgen jährlich 15.000 Patienten stationär und etwa 70.000 Patienten ambulant mit hoher medizinischer und pflegerischer Kompetenz. Als Partner des Evangelischen Bildungszentrums für Gesundheitsberufe und als Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Tübingen bieten wir sehr gute Voraussetzungen für die pflegerische und ärztliche Ausbildung.
Das Diakonie-Klinikum Stuttgart verfügt über 400 Planbetten in 8 Hauptfachabteilungen, einer psychosomatischen Tagesklinik mit 9 Plätzen und verschiedenen spezialisierten Zentren. Das Diakonie-Klinikum hat in den letzten Jahren eines der größten Krankenhausneubauprojekte in Baden-Württemberg fertig gestellt. In zentraler Lage sind moderne Arbeitsbereiche und Patientenzimmer entstanden – im Herzen von Stuttgart und mit sehr guter Anbindung an öffentlichen Nahverkehr.

Karl-Olga-Krankenhaus
Das Karl-Olga-Krankenhaus entwickelte sich in den 110 Jahren seines Bestehens zu einem erstklassigen Medizin- und Gesundheitszentrum, das in der Region Stuttgart bestens bekannt und gut integriert ist. Elf Kliniken und fünf Zentren, unterstützt durch kompetente Pflege- und Therapiefachleute, sorgen für eine hochwertige, auf modernen Erkenntnissen basierende Medizin. Unsere Pflege orientiert sich an den individuellen Bedürfnissen jedes Patienten – er erhält die Pflege, die er benötigt, um seine Selbständigkeit so schnell und soweit wie möglich wieder zu erlangen. Wir möchten zur Zufriedenheit mit der aktuellen Lebenssituation des Patienten beitragen und den Klinikaufenthalt so angenehm wie möglich gestalten.
Gemeinsam mit unseren Gesellschaftern, der Sana Kliniken AG und dem Diakonissenmutterhaus der Olgaschwestern, tragen wir Sorge dafür, unseren Patienten heute und auch in Zukunft hohe medizinische Qualität sowie persönliche und kontinuierliche Betreuung zu bieten.


Mehr auf den Informationsseiten:
Sana Klinik Bethesda Stuttgart
Diakonieklinikum

Karl-Olga-Krankenhaus

Fragen rund ums Praktikum
Muss ich ein Praktikum machen?

Ein Praktikum in der Pflege ist sinnvoll, um den Pflegealltag kennenzulernen und um zu überprüfen, ob die Vorstellung vom Beruf mit der Realität übereinstimmt.

Daher empfehlen wir zur Vorbereitung auf die Ausbildung ein mindestens mehrwöchiges Praktikum, z. B. im Krankenhaus, in Pflege- / Seniorenheim oder ähnlichen Einrichtungen.
Back to top
Wo finde ich einen Praktikumsplatz?


Fast alle Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen bieten die Möglichkeit eines Praktikums an. Wenn Sie Ihr Praktikum in einem unserer Ausbildungskrankenhäuser absolvieren möchten, können Ihnen diese Ansprechpartner weiter helfen:

Im Diakonie-Klinikum:
Assistent der Pflegedirektion Christian Biedermann: Telefon: 0711 991-1103, biedermann[at]diak-stuttgart.de

Im Bethesda-Krankenhaus:
stellvertretende Pflegedirektorin Gabriele Barner: 0711 21 56 –226; gabriele.barner[at]bethesda-stuttgart.de

Im Karl-Olga-Krankenhaus:
Praxiskoordinatorin Marita Groß: Telefon 0711 0711/2639-2644; marita.gross[at]sana.de

Back to top
Fragen rund um die Bewerbung
Wie werde ich Auszubildende/-r am EBZ?


Sie können uns Ihre Bewerbung per Post schicken oder unser Online-Bewerbungsformular nutzen.

In der Regel erhalten Sie gleich eine Eingangsbestätigung, in Ferienzeiten kann das jedoch einige Tage dauern.
Nach Durchsicht Ihrer Unterlagen laden wir Sie zum Vorstellungsgespräch ein. 

Back to top
Welche Bewerbungsunterlagen muss ich einreichen?

An Bewerbungsunterlagen benötigen wir


•             Ihren tabellarischen Lebenslauf
•             die beglaubigte Kopie Ihres Abschlusszeugnisses bzw. der beiden letzten Schulzeugnisse
•             ein Passbild
•             Nachweise über ehrenamtliche Aktivitäten, z.B. in der Jugendarbeit, im Sportverein, in einer sozialen Einrichtung, ...

Falls Sie bereits ein Praktikum in einer Plegeeinrichtung absolviert haben fügen Sie bitte auch diesen Nachweis Ihrer Bewerbung bei.

Bitte bringen Sie zum Vorstellungsgespräch Ihre Bewerbungsunterlagen in ausgedruckter Form mit!
Back to top
Sonstige Fragen
In welchem Krankenhaus werde ich meine praktische Ausbildung absolvieren?

Die Auszubildenden werden einem der drei Trägerkrankenhäuser des EBZ, dem Diakonie-Klinikum, dem Karl-Olga-Krankenhaus oder derSana Klinik Bethesda Stuttgart, zugeordnet.
Falls Sie diesbezüglich Wünsche haben, können Sie diese in der Bewerbung oder im Vorstellungsgespräch äußern. Meist können wir die Bewerberwünsche berücksichtigen. In diesem Krankenhaus erfolgt dann der Großteil der praktischen Einsätze und auch die praktische Prüfung.
Back to top
Wie ist das mit dem Urlaub geregelt?

Jeder/-m Auszubildenden stehen 28 Tage Grundurlaubsanspruch unabhängig vom Lebensalter pro Kalenderjahr zu.
Auszubildende des 2. und 3. Ausbildungsjahres erhalten je einen Tag Zusatzurlaub als Ausgleich für nicht abgerechnete Schichtarbeit.
Der überwiegende Teil der Urlaubstage wird aus organisatorischen Gründen von der Schule geplant. Einzelne Tage sind nach Rücksprache mit der Schule und dem praktischen Einsatzort noch frei einteilbar. 
Back to top
Gibt es Wohnmöglichkeiten?

Die drei Trägerhäuser verfügen über unterschiedliche Wohnmöglichkeiten mit schülerfreundlicher Preisgestaltung für ihre Auszubildenden. Alle drei Trägerhäuser bemühen sich, ihren Auszubildenden eine Wohnmöglichkeit anzubieten, sofern der Bedarf besteht. 

Sollten Sie ein Zimmer benötigen, besprechen wir das beim Vorstellungsgespräch mit Ihnen.
Back to top